Pizza kommt zu spät - Besteller rasten aus!

Als der Pizzabote zu spät kam, schlugen die frustrierten Besteller zu.

Als der Pizzabote zu spät kam, schlugen die frustrierten Besteller zu.

Die Polizeimeldung aus der Feder des Polizeirevier Frankfurt-Niederusel beginnt so schlicht wie spektakulär:

“Offensichtlich waren vier Hungrige mit ihrer Pizzalieferung am Mittwoch, dem 31.08.2016, gegen 16.00 Uhr, im Gerhart-Hauptmann-Ring nicht einverstanden und griffen den Pizzaboten an.”

Als der 45-jährige Bote zu der Adresse des Bestellers gelangte, wurde er von vier Männern “in Empfang genommen”. Die wartenden Herren - ein großer, kräftiger Osteuropäer, ein Südländer und zwei weitere - verlangten vom Lieferdienst das bei der Bestellung per Kreditkarte gezahlte Geld zurück.

Grund: ihnen dauerte die Lieferung zu lange!

Der Bote spielte allerdings nicht mit. Das dürfte er spätestens dann bereut haben, als er von zwei der Männer festgehalten wurde. Ein dritter (der Osteuropäer) boxte den Lieferanten in den Magen. Angreifer Nummer 4 (der Südländer) nahm schließlich 25 € Bargeld aus der Hosentasche des Opfers.

Immerhin: die Angreifer verzichteten darauf, ihre Pizzen mitzunehmen und flüchteten. Vielleicht weil waren die Pizzen ja auch nur zu kalt, weil die Lieferung so lange dauerte?

Ob die Herren wohl wussten, dass am Ende ein Raub steht (§ 249 StGB) mit einer Mindeststrafandrohung von 6 Monaten Freiheitsstrafe selbst in minder schweren Fällen? Jedenfalls werden sie nun von der Polizei gesucht. So dürfte ein Kollege aus Frankfurt bald Arbeit bekommen.

Zur Polizeimeldung POL-F: 160901 - 778 geht es hier.